Sammlung Pfeiffer,  Hohenahr- Erda

MDAT-COLL SUPER


MDAT-COLL SUPER ist eine Anwendung zur SAMMLUNGSVERWALTUNG für Mineralien und enthält bereits:


alle SYSTEMATIK-Daten,

ein gefülltes FUNDORT-Verzeichnis + LITERATURRECHERCHE (TITEL),

ADRESSVERWALTUNG

DOKUMENTENVERWALTUNG (in Sammlung integriert für angelegte Stufen)

und eine separate Dokumentenverwaltung für andere Dokumente zu FUNDORT, TITEL, ADRESSEN usw.).

Beschreibung:
MDAT-COLL SUPER

Bildschirmauflösung 1024 x 768 Pixel

Automatische Führung durch das Formular gewährleistet Ihnen genaue und sichere Eingabe Ihrer Daten.

Während der Eingabe werden in dieser relationalen Datenbank alle Hintergrundinformationen automatisch zur Verfügung gestellt wie :

1. Systematikdaten zu ca. 4.600 Mineralarten (fertig angelegt)

2. Fundortdaten zu über 38.700 FUNDSTELLEN (fertig angelegt) mit über 9.156 Links zu Literatur (TITEL)

3. Literaturdaten über 39.200 Titeldatensätzen inklusive aller im Artikel genannter Minerale zu über 9.156 Fundstellen.

Ein Team engagierter und in solchen Dingen erfahrener Sammler kümmert sich nicht nur um eine sorgfältige Auswertung aller Publikationen der Sammler-Zeitschriften (= vollständig erfasst): Bocamina, Der Aufschluss, Der Steirische Mineralog, Emser Hefte, Erzgräber, Joannea - Mineralogie, Lapis, Le Règne Minéral, Magma, Matrixx, MICRO, Mineralienfreund, Mineralien-Magazin, Mineralien-Welt, Revista de Minerales, Schweizer Strahler, The Mineralogical Record, UK Journal of Mines & Minerals, sowie die erst teilweise erfassten:
Carinthia II, Fundgrube, Rivista Mineralogica Italiana und Rocks & Minerals sondern verstärkt auch um die Einbeziehung wissenschaftlicher Publikationen.
American Mineralogist, Bulletin de Minéralogie, Canadian Mineralogist, Chemie der Erde, Eur.J.Mineral., Mineralogical Magazine, N.Jb.Miner., SMPM, Tschermaks Min.Petr.Mitt., Zapiski Vser. Mineral. Obsh. und Zeitschrift für Kristallographie sind einige solcher Fachzeitschriften, aus denen, für einen sehr fortgeschrittenen Sammler relevante Artikel einbezogen werden. Dies gilt z.B. insbesondere für mineralogische Erstbeschreibungen (bei MDAT-COLL: Typpublikationen), von denen bisher bereits über 3.141 erfasst sind.

4. Adressdaten (einige Beispiel-Adressen: Sammlerfreunde, Tauschpartner, Fachhändler, usw.)


5. Die integrierte Dokumentenverwaltungen ermöglichen die Verknüpfung mit je einem Dokument zu jeder Stufe.


6. zusätzlich unbegrenzt viele Dokumente können in DOKU angelegt werden.

(separate Dokumentenverwaltung für nicht an Stufen gebundene Dokumente (z.B.: Sammlersteckbriefe, Fundort-Infos, Literatur, Internetlinks usw. usw.).
Alle Dateiformate / Dateitypen die auf Ihrem Rechner bearbeitet werden können sind für Verknüpfungen geeignet!

Die Einbindung ist sehr einfach über einen Schalter möglich. Ebenso einfach ist die Sichtung, Bearbeitung und Speicherung der verknüpften Datei, über einen Schalter. Hier können in einem Dokument z.B. *.doc mehrere Mineralien-Fotos, Fotos oder Scans historischer Sammlungszettel, REM-Fotos, Untersuchungsergebnisse, Grafiken und zusätzliche Texte zur Stufe vereinigt, hinterlegt und bearbeitet werden.
Gängige Dateitypen sind z.B.: *.doc, *.pdf, *.htm, *.jpg, *.gif, *.rtf, *.xlsx, *.txt usw..


In MDAT-COLL - SUPER sind die oben genannten Dateien fest verknüpft und liefern somit automatisch die bereits vorbereiteten Daten für Ihre Stufe. Damit besitzen Sie ein starkes Werkzeug um Ihre wertvolle Sammlung optimal zu verwalten. Sie können direkt aus der Sammlungsverwaltung MDAT-COLL - SUPER Ihre verknüpften Dateien editieren bzw. Neueingaben vornehmen oder Recherchen durchführen, sowie Druck- und Vorschauarbeiten ausführen.

Ein enorm starkes Werkzeug dieser Version ist die Literaturverknüpfung. Aber damit nicht genug, der besondere Effekt besteht in unbegrenzter Literatureinbindung an die Fundstelle. Damit kann in SAMMLUNG durch die Verknüpfung mit FUNDORT über alle an FUNDORT verknüpften Literatureinträge verfügt werden (für Vorträge usw.). Diese Technik wurde für die Sammlungsverwaltung einer deutschen Universität entwickelt und leistet dort seit vielen Jahren gute Arbeit.

Alle Berichte können vom Anwender sofort gestartet werden ! Damit sind Sie in der Lage alle erdenklichen Auflistungen mit den für Sie wichtigen Informationen sofort mit schönen Berichten ausdrucken. Sie können mit MDAT-COLL - SUPER natürlich auch Bilder verarbeiten (Fotos, Sammlungszettel, Kristall-Zeichnungen usw.) und entsprechend drucken ( für Versicherungen, als Karteikarten, als Berichte, Visitenkarten (mit Fotos aus Ihrer Sammlung !), Fotoberichte usw.).

Besondere Vorteile unserer MDAT-COLL - DATENBANKEN zur Sammlungsverwaltung (alle Versionen) :

SUCHEN:    VOLLTEXTSUCHE, INDEXSUCHE, STRINGSUCHE und STICHWORTSUCHE.

DRUCKEN:    BERICHTE, KARTEIKARTEN, ETIKETTEN für alle gängigen Kästchenformate.

INTERNET:    GENERIERBARE FERTIGE INTERNETSEITEN für die Homepage oder als Anlage zum E-MAIL.

DATEIEN:    EDITIERBAR, SORTIERBAR, SELEKTIERBAR (über alle angelegten Felder), IMPORT, EXPORT, erweiterbar und kompatibel zu vielen anderen Datenbankanwendungen.

In MDAT-COLL - DATENBANKEN sind intelligente Schalter eingearbeitet, die eine NACHSCHAU oder die ÖFFNUNG VERKNÜPFTER DATEIEN -also automatische Links zum Bestand ermöglichen und damit die Arbeit mit MDAT-COLL Anwendungen für unsere Anwender enorm erleichtern !
Fast ohne suchen erzeugen Sie fertige Listungen !

Mit schnellen BESTANDS-SCHALTERN erzeugen Sie SOFORT - BERICHTE z.B.:

in SYSTEMAT ( MINERAL- wählen mit Schalter in der Dateiüberschrift : z.B.: "Cuprit")
alle Sammlungsstufen von diesem Mineral
alle belegten Fundstellen für dieses Mineral
alle belegten Tauschpartner für dieses Mineral

Links zu Mineralienatlas.de, Mindat.org und Rruff.info sind per Schalterdruck sofort möglich (Internetzugriff ist evtl. kostenpflichtig).

SYSTEMAT kann SUCHLISTEN für Systematiksammler auf aktuellstem Stand erzeugen !



in FUNDORT ( FUNDSTELLE- wählen mit Schalter in der Dateiüberschrift :z.B.:"Clara")
alle Stufen dieser Fundstelle
die Systematik dieser Fundstelle
die Tauschpartner zu dieser Fundstelle
alle erfassten TITEL zur Fundstelle (Schalter TITEL in Fundort öffnet TITEL)

alle zur Fundstelle gehörenden Typminerale (TL)


in ADRESSEN ( PARTNER - wählen mit Schalter in der Dateiüberschrift z.B.: "Pfeiffer")
alle Sammlungsstufen von diesem Tauschpartner
alle von diesem Tauschpartner belegten Fundstellen
alle belegten Systematikmineralien von diesem Tauschpartner


in TITEL elegante VOLLTEXTSUCHE, STRINGSUCHE, INDEXSUCHE und STICHWORTSUCHE in:
Fundstelle, Titel, Autoren, Verleger, T-Kurz, Wo, Wann, Mineralien, Text, und
zusätzliche Einträge stehen aus FUNDORT zur Verfügung : Lokalität, OrtF, County, Bundesland, Nation und Typmineralien!


Mit MDAT-COLL - SUPER haben Sie gleichzeitig Archive für :

Sammlung incl. Fotos, Dokumente; Systematikdaten; Fundortdaten, Adressdaten und Literaturdaten


Sie besitzen eine Applikation die unter VDP läuft, mit sehr viel Inhalt zum günstigen Preis ! Wir bieten jedes Jahr im späten Herbst Updates mit den aktuellsten Daten um unsere Anwender wieder auf den aktuellsten Stand zu bringen, und um über neu integrierte Techniken zu informieren.


MDAT-COLL - VERSION: SUPER (für SAMMLER - und PROFIS)


SYSTEMANFORDERUNGEN:

PENTIUM Prozessor mit mindestens 32 MB freiem Speicher RAM (32 Bit-Modus). Windows 95, Windows 98, Windows Millenium, Windows XP, Windows Vista, Windows 7, Windows 8 + 8.1, Windows 2000 oder Windows NT
(nicht geeignet für Windows 3.11 = 16 Bit-Modus, Linux und Mac)


alle Versionen werden ständig aktualisiert und weiter verbessert !


Screenshot’s zur Sammlungsverwaltung

DEMO VERSION  (auf Anfrage)